Wirtschaft & Digitalisierung

Oberhavel ist eine der wirtschaftsstärksten Regionen Ostdeutschlands. Das ist gut so. Denn eine florierende Wirtschaft ist die wichtigste Voraussetzung für den Erhalt bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Nur so kann unser Landkreis wettbewerbsfähig und lebenswert bleiben. Die Stärkung der Wirtschaftsregion Oberhavel ist deshalb eine wichtige Aufgabe auch für die kommenden Jahre. Gute Verkehrsanbindungen und vielfältige Gewerbe- und Industrieflächen bieten dafür beste Voraussetzungen. Um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, will ich als Landrat dafür sorgen, dass die bestehende Wirtschaftsförderung ausgebaut sowie moderner und digitaler aufgestellt wird. Dafür soll eine Digital-Agentur für Oberhavel entwickelt werden. Zukunftstechnologien, wie etwa die Biotech-Branche, aber auch der Tourismus, müssen nachhaltig gefördert und unterstützt werden. Die Landwirtschaft muss gestärkt werden. Regionale Produkte aus Oberhavel sollen sich auf dem Markt behaupten können. 

Der Ausbau einer flächendeckenden digitalen Infrastruktur ist dafür eine wichtige Voraussetzung. Hier gibt es noch Nachholbedarf. Mein Ziel: Bis 2025 sollen weitere 10.000 Haushalte ans Glasfaser-Netz angeschlossen und mit einer Datenrate von bis zu einem Gigabit pro Sekunde ans Internet angebunden sein. Weiße und graue Flecken müssen zügig von Oberhavels Landkarte verschwinden!

Für die Schulen im Kreis muss das unbedingt zuerst passieren, damit Online-Unterrichtsangebote jederzeit möglich sind: Bis Ende 2022 müssen alle Schulen im Kreis über einen schnellen Breitbandanschluss verfügen!